Magazin


Struktur im Baby-Alltag: Das A und O

Maik Schwede

Struktur im Baby-Alltag: Das A und O

Weniger Stress durch Struktur im Baby-Alltag Wenn das Baby da ist, geht es drunter und drüber. Im Handumdrehen ist der Tag vorüber und du fragst dich: wo ist denn nur die Zeit geblieben? Und vor allem: was habe ich heute eigentlich gemacht? Klar, bis zu einem gewissen Grad mag das normal sein. Trotzdem: gerade Frauen, die vorher mit beiden Beinen im Berufsleben standen und noch dazu ein reges Freizeitleben hatten mit Sport und allem was dazugehört, tun sich besonders schwer damit, wenn dies alles auf einmal über den Haufen geworfen wird. Plötzlich nämlich ist das Baby da: es ist ab jetzt der Chef und ein selbstbesimmtes Leben ist somit quasi nicht mehr möglich. Da bleibt die Begeisterung für die neue Situationen schnell auf der Strecke - nachmittags noch im Schlafanzug, nichts Vernünftiges im Magen und der Haushalt liegt ebenfalls seit geraumer Zeit brach.  ...


Vater sein - Das Baby ist da

Maik Schwede

Vater sein - Das Baby ist da

Du hast dich neun Monate auf dein Kind gefreut und konntest es kaum erwarten, dass es das Licht der Welt erblickt. Die Geburt eures Kindes war für dich ein sehr bewegendes Ereignis und auch die Tage darauf konntest du dein Glück noch kaum fassen. Nun ist es endlich soweit. Du und deine Familie dürfen endlich nach Hause. Zuhause angekommen kann sich eventuell ein Gefühl von Angst oder Panik in dir ausbreitet. Du merkst schnell, jetzt wird es ernst, ihr habt das Krankenhaus verlassen und damit auch den behüteten Ort mit Ärzten und Hebammen. Plötzlich seid ihr auf euch gestellt. Die...


Gefühlsstarke Kinder verstehen und begleiten

Maik Schwede

Gefühlsstarke Kinder verstehen und begleiten

Gefühlsstarke Kinder  - wilder, lauter, sensibler  Viele Eltern kennen das nur zu gut: Wenn es mal nicht exakt nach der Nase des Kindes läuft, ist das Gezeter riesengroß. Es kann schon ausreichen, dass ihr eurem Sprössling den Schuh zubindet, obwohl er das doch selber machen wollte oder das Brot einfach an der falschen Stelle durchschneidet. Und dann gibt es nicht nur Protest, nein, es gibt regelrecht Geschrei.   Ein umgeschüttetes Saftglas kann zur völligen Eskalation führen, ist die Mütze kratzig, artet das Ganze möglicherweise in ein echtes Drama aus. Was ist los mit diesen Kindern?   Ist so ein Verhalten noch „normal“?  Ist das Kind vielleicht „anders“?  Wenn Eltern an ihren Kindern solche Verhaltensweisen beobachten, bekommen sie oft gesagt, dass das doch ganz normal sei. Kinder in der Trotzphase protestieren eben, wenn ihnen etwas nicht passt. Und dass das schon...


Helikoptereltern – mal ehrlich: gehört ihr dazu?

Maik Schwede

Helikoptereltern – mal ehrlich: gehört ihr dazu?

Helikoptereltern - Ein Phänomen der heutigen Zeit? Erstaunlich, dass so viele Eltern Angst haben, ihr Kind zu verwöhnen, wenn es gerade mal geboren ist. Da wird sich schnell gefragt, ob es für das Kind überhaupt gut ist, es ständig umherzutragen oder ob es damit möglicherweise jetzt schon verwöhnt wird? Und ob man, wenn es schreit, sofort nach ihm schauen darf oder ob es auch bei diesem elterlichen Verhalten gleich lernt, dass es, wenn es schreit, alles bekommt, was es will?  Später dann aber verschwenden genau diese Eltern keinerlei Gedanken daran, ob sie ihren Nachwuchs verwöhnen. Sie sorgen sich permanent, wollen immer das Beste für das Kind und kontrollieren jeden Schritt und Tritt. Die Rede ist von Helikoptereltern, eindeutig ein Phänomen der heutigen Zeit.   Viele Fachleute sehen dieser Entwicklung mit Sorge entgegen. Helikoptereltern lassen ihre Kinder nicht „alleine“ groß werden, sondern umkreisen sie permanent – stetige Kontrolle ist das Zauberwort. Daher...