schreibaby

Ist mein Baby vielleicht krank?

Maik Schwede

Fehlt meinem Baby etwas? 

Dieser Artikel ist der Facebookgruppe “Schreibabys” gewidmet. Die Gruppe war die Inspiration zu diesem Artikel. Liebe Eltern euer Kind ist nicht Krank und sehr selten ist es eine Kuhmilchallergie o.Ä..

Logischerweise stellen sich wohl alle Eltern eines Schreibabys irgendwann mal die Frage, ob das „noch normal“ ist oder ob ihr Nachwuchs nicht vielleicht doch möglicherweise krank ist. Denn wenn der Zwerg so viel und so lang anhaltend schreit – da MUSS doch einfach irgendetwas nicht in Ordnung sein – oder?

Ja und nein

Natürlich schreien Babys, wenn ihnen etwas fehlt: wenn sie müde sind, wenn sie Hunger haben, wenn Mama oder Papa gefälligst herkommen und es hochnehmen soll, wenn die Windel voll oder der Po wund ist – und so weiter. Und logischerweise schreien sie auch dann, wenn sie krank sind.

Aber gerade bei Schreibabys hat das Schreien zumindest in den allermeisten Fällen einen ganz anderen Grund. Nämlich den, dass sie mit all den Reizen, die auf sie einwirken, völlig überfordert sind. Und leider führt das viele Schreien dazu, dass Baby Luft schluckt, davon wiederum Bauchschmerzen bekommt und demzufolge noch mehr schreit.

Bei 5% aller Fälle besteht tatsächlich eine körperliche Ursache

Man vermutet, dass in etwa 5% aller Fälle tatsächlich eine körperliche Ursache für das Schreien gefunden wird. Um ganz sicher zu sein, solltest Du natürlich mit Deinem Baby zum Arzt gehen, um eine etwaige Erkrankung auszuschließen. Denn einfach nur zu sagen „Baby schreit halt viel, das gibt sich schon wieder“, wäre wiederum etwas gewagt, um nicht zu sagen unverantwortlich.

Der Arzt wird Dein Baby von Kopf bis Fuß untersuchen und wenn dann herauskommt, dass es kerngesund ist – tja, dann hat das Schreien wohl tatsächlich andere Ursachen und es handelt sich eben doch um ein „klassisches“ Schreibaby mit Regulationsstörungen, wie man heute so schön sagt.

Wirklich „behandeln“ kann man ein Schreibaby nicht

Das ist einerseits beruhigend – denn wer würde sich schon wüschen, dass Baby ernsthaft erkrankt ist? – andererseits auch wieder nicht, denn wirklich „behandeln“ kann man ein Schreibaby eben nicht. Kopf hoch: Wenn dein Kind nicht krank ist, wird die Schreiphase definitiv irgendwann mal vergehen!

Auf diesen Seiten findest Du viele Tipps für Dich und Dein Baby.

Wenn Du Lust hast, komme in die Facebookgruppe Schreibabys und tausche Dich mit anderen Müttern aus.

LG Maik Schwede

Federwiegen ansehen Button

 


Tags



Älterer Post Neuerer Post



Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen