magazin

Babyhängewiege – Erfahrungen

Maik Schwede

Was haben frischgebackene Eltern allesamt gemeinsam? Richtig: Ihnen fehlt eine gute Mütze Schlaf. Da kann die Babyhängewiege (Federwiege) die Erleichterung sein.

Erfahrungen von Eltern Babyhängewiege

Denn schlaflose Nächte sind, wenn man ein Neugeborenes hat, fast zwingend Programm. Bis zu einem gewissen Grad kann und muss man sich damit wohl abfinden. Wenn aber der Schlafmangel dann so massiv wird, dass Mutter und Vater unausgeglichen und schlecht gelaunt sind – dann ist irgendwann mal Schluss mit lustig. Dass Babys nicht vom ersten Tag an durchschlafen, ist völlig normal. Auch mit 4 Wochen und sogar mit 4 Monaten tun die meisten Babys sich schwer damit, sich einen vernünftigen Schlafrhythmus anzueignen.

Das Ergebnis sind überforderte, gestresste Eltern, die einerseits unter Schlafmangel leiden und anderseits ihre Siebensachen, die es tagsüber zu erledigen gibt, einfach nicht mehr auf die Reihe bekommen.

Zeit für gar nichts? Keine Sorge: das ist normal 

Okay, wenn die Bude mal nicht auf Hochglanz poliert ist, ist das alles halb so wild. Wenn es aber permanent an Zeit mangelt für die grundlegendsten Dinge wie Körperpflege, Essen zubereiten, Wäsche waschen oder Geschirr spülen, ist das schon äußerst unbefriedigend.

Was also tun? Was könnte dem Baby zu einem unbeschwerten Schlaf verhelfen?

Möglicherweise ist eine Babyhängewiege genau das, was Erleichterung bringt – und zwar für alle Beteiligten. Die Erfahrung und auch die unzähligen Reaktionen von Eltern, die eine Babyhängewiege ihr Eigen nennen, haben gezeigt: Dieses Teil ist eine wirklich feine Sache. Babys, die Probleme mit dem Einschlafen oder dem Durchschlafen haben, schlummern in der Hängewiege länger, tiefer und besser.

Die Federn – das wichtigste am Ganzen

swing2sleep Babyhängewiege Erfahrungen

Vor allem wenn die Hängewiege mit mehreren Federn ausgestattet ist, wird das sanfte Auf- und Abschwingen von Babys geradezu geliebt. Das sanfte Wippen ist ausgesprochen schlaffördernd, mehr noch als beispielsweise eine Hängematte, die „nur“ von rechts nach links schwingt. Es ist nämlich sanfter und außerdem hält es länger an. Dennoch muss auch hierbei immer wieder von Hand nachgeholfen werden, weil irgendwann mal auch das schönste und beruhigende Schwingen eben wieder aufhört.

Das Nonplusultra aber ist es, wenn die Hängewiege, so wie es bei der swing2sleep der Fall ist, noch obendrein einen kleinen Motor zwischengeschaltet hat, der dafür sorgt, dass dieses einschläfernde Schwingen nicht vorzeitig wieder aufhört.

Eltern berichten von Babys, die von jetzt auf nachher viel länger und besser schlafen – das verschafft nicht nur dem Baby die so wichtige Erholungsphase, sondern auch den Eltern ganz unverhofft einen gewissen Freiraum. Endlich mal die Spülmaschine in Ruhe einräumen, die Waschmaschine beladen, sich ausgiebig duschen oder die Haare waschen – und zwar ohne dass Baby dazwischen kräht! Vielleicht auch einfach mal ein halbes Stündchen auf der Couch ausruhen, ein Buch lesen oder in Ruhe eine Tee trinken? Alles dann machbar, wenn das Baby ruhig und zufrieden ist.

Babyhängewiege ist flexibel einsetzbar

Federwiege Erfahrungen Ebenfalls sehr positiv bewerten Eltern die Tatsache, dass eine Babyhängewiege überall mit hingenommen werden kann erst recht mit einer Türklammer. Wichtig ist nur ein entsprechendes Gestell oder, falls die Hängewiege an der Decke aufgehängt wird, ein passender Haken an verschiedenen Stellen, wo die Wiege benötigt wird. Weiterer positiver Nebeneffekt: das Baby ist immer dabei. Denn die ganz Kleinen brauchen es beim Schlafen noch gar nicht absolut leise, sondern mögen es durchaus, wenn ein gewisser Geräuschpegel im Hintergrund herrscht.

Sogar Babys, die verstärkt unter Blähungen, Drei-Monatskoliken leiden und auch Schreikinder finden in einer Hängewiege erstaunlich schnell zur Ruhe.

Kundenrezension Federwiege

Ich weiß, das folgende Video ist sehr lang ( 6 Minuten ), aber mich hat der Brief den ich vorlese wirklich berührt!

Sollte Dir das Video zu lang sein, dann lese bitte einfach unter dem Video weiter.  

Liebe Familie Schwede,

nachdem im August diesen Jahres unsere Tochter auf die Welt kam, standen wir auf einmal vor einer großen Herausforderung. Unsere Tochter hatte mit Koliken zu kämpfen!

Das bedeutet sie schrie fast permanent, fand nicht in den Schlaf und wenn sie mal einschlief hatte sie sofort wieder Krämpfe und wachte von den Schmerzen auf. Unsere Tage sahen dann meist so aus, dass wir die Kleine permanent rumtragen mussten und wir keine Zeit fanden zu duschen, essen zu kochen, zu putzen…ja beinahe nicht einmal um auf die Toilette zu gehen. Wenn wir die Kleine dann nach ca. 1 Stunde auf dem Arm wiegen endlich zumSchlafen bekommen hatten, bekam sie wieder einen Krampf, hatte Schmerzen, war wach…und das Ganze ging von vorne los. In dieser Zeit waren wir wirklich mit den Nerven am Ende. Übermüdet, erschöpft, die Nerven lagen flach.

In Absprache mit unserer Hebamme und auch unserem Kinderarzt versuchten wir verschiedene Dinge, wie Carum Carvi Zäpfchen gegen Blähungen, Lefax Pump LiquidBigaia-Tropfen und vieles mehr. Es half alles nicht. Natürlich waren wir auch mehrfach beim Kinderarzt. Eine wirkliche Erkrankung konnten wir somit ausschließen. Also suchten wir noch eine Osteopathin auf, da wir hofften, sie könne uns helfen, dass die Kleine endlich Ruhe und Schlaf findet. Leider ohne Erfolg. Auch das Pucken half nicht. Auch der Heilpraktiker konnte uns nicht helfen. Wir fragten Eltern, Freunde, Bekannte…. Alle waren mir ihrem Latein am Ende.

Bei Recherchen im Internet sind wir dann auf das Thema Federwiege gestoßen. Alle Anbieter haben jedoch nur manuelle Federwiegen im Angebot. Das heißt die Kleine findet dann womöglich Schlaf aber nur so lange man daneben sitzt und das Teil bewegt. Somit wäre auch dabei nichts gewonnen, wenn es darum geht wieder das Minimum an Lebensqualität zurück zu gewinnen (Duschen, Baden, mal schlafen…)

Nachdem wir dann auf eure Seite gestoßen sind und auch viele positive Rezensionen gelesen haben, entschieden wir uns eure elektronische Federwiege auszuprobieren. Wir waren schon regelrecht aufgeregt die Babywiege auszuprobieren. Nach einem sehr freundlichen Telefonat mit Maik klärten wir auch noch andere mögliche Ursachen ab (Fehlstellungen etc.) Allein die Tatsache, dass ich nach solchen Dingen gefragt wurde, zeigte mir deutlich, dass Familie Schwede dies nicht tut um Geld zu verdienen, sondern um Eltern, die in dieser Notlage sind, wirklich zu helfen. Anders gesagt, es handelte sich hier keineswegs um ein Verkaufsgespräch, bei dem einem etwas aufgeschwatzt werden soll.

Nachdem die Federwiege dann bereits einen Tag später bei uns war, nahmen wir sie sofort in Betrieb. Handhabung kinderleicht, Bedienungsanleitung leicht verständlich und durch die Türklammer sehr leicht zu befestigen und auch überall hin mitzunehmen.

Wir legten die Kleine also hinein und konnten es kaum glauben: Sie schlief über 3 Stunden durch!!!!! Als sie aufwachte war sie deutlich ausgeglichener und entspannter. Wir hätten regelrecht vor Freude weinen können.

Wir nutzen die Federwiege nun quasi tagsüber und nachts schläft die Kleine in ihrem Bett. Auch die Sorgen, die wir anfangs hatten, dass die Kleine durch Gebrauch der Federwiege dann womöglich gar nicht mehr im Bett schläft, waren völlig unbegründet. Wir hatten damit keinerlei Probleme.

Nun sehen die Tage bei uns so aus, dass sie ca. 3 Mal am Tag kleinere Schläfchen in der Federwiege macht und wir für alle wichtige Dinge wieder Zeit haben: Mittags auch mal den verlorenen Schlaf aus der Nacht nachzuholen, ordentlich kochen und essen statt ständig nur Tiefkühlfraß, das Haus ordentlich halten, Wäsche waschen und was eben alles so dazu gehört.

Auch unsere Beziehung profitiert enorm dadurch. Wir haben wieder Zeit über andere Dinge zu sprechen als nur über die Nöte der Kleinen und sind deutlich ausgeglichener und entspannter. Die große Erleichterung der Federwiege war für uns, dass sie wirklich schläft und auch wenn sie mal aufwacht schläft sie von alleine wieder ein. Großes Plus. Des Weiteren können wir sie quasi hell wach in die Wiege legen und müssen sie nicht mehr stundenlang durch die Wohnung tragen. Das hatte wirklich Zeit und auch Nerven gekostet, da sie dabei ja permanent geschrien hat.

Wir erleben unsere Tochter nun völlig anders: Sie ist ausgeglichen, sie lacht viel, es ist einfach nur großartig.

Deshalb haben wir uns auch dazu entschieden die Federwiege vollständig abzukaufen, da wir dies bei unserem 2. Kind wieder nutzen wollen. Völlig unabhängig davon, ob auch er bzw. sie Koliken haben wird oder nicht. Es hat unserer Kleinen einfach enorm dabei geholfen ausreichend Schlaf zu finden, entspannt und ausgeglichen zu sein.

Wir möchten uns daher auch nochmal auf diesem Weg ganz herzlich bei Familie Schwede bedanken und können diese Wiege nur jedem weiter empfehlen. Sie tut genau das was sie soll und ist aus guter Qualität.

Vielen, vielen Dank

Wir haben wieder ein Leben

M.Stehele

Logo swing2sleep

Generell ist die Antwort der Eltern, die sich eine Babyhängewiege angeschafft haben, einhellig: „eine der besten Anschaffungen überhaupt“.
Wie lautet Deine Antwort auf die Frage? Hinterlasse uns gerne einen Kommentar unter diesem Beitrag.

Herzlichst Euer Maik Schwede 


Tags



Älterer Post Neuerer Post


35 Kommentare

  • Sandra Geiger

    Feb 27, 2019

    Als Lilly letztes Jahr im April zur Welt gekommen ist, haben wir wirklich gehofft, dass sie im Gegensatz zu ihrem großen Bruder kein Schreibaby wird. Leider hat sie uns diesen Gefallen nicht getan. Wir dachten, wir würden das mit den Erfahrungen, die wir mit ihrem großen Bruder Jonas gemacht haben, schon irgendwie hinkriegen, da auch dieser einiges an Überredungskunst für jedes Nickerchen bedurfte. Vergessen hatten wir lediglich, dass eben jener große Bruder – nachdem wir stundenlang einen brüllenden Säugling durch die Wohnung getragen haben – im entscheidenden Moment des Einschlafens natürlich nicht still und leise sein würde, sondern eben ein ganz normales, sehr deutlich hörbares, Kind.
    Beim nächtlichen Verzweiflungssurfen haben wir dann die seing2sleep entdeckt. Dass wir es ausprobieren mussten stand außer Frage und seither kann Lilly – nicht immer völlig friedlich, aber immerhin überhaupt – einschlafen. Danke! Wenn der Motor selber mal nicht genug „MoJo“ zum Einschlafen erzeugte, hat bisher dann immer manuelles Wiegen in intuitivem Rhythmus geholfen. Sobald sie eingeschlafen ist, können wir den Motor wieder einschalten und den Frieden genießen.
    Lilly schläft bis heute, und sie ist jetzt etwas mehr als 9 Monate alt, ausschließlich in der Federwiege ein, tags wie nachts. Und wenn ich ausschließlich schreibe, meine ich ausschließlich – da hilft kein Stillen, keine Tragehilfe, kein Kinderwagen, kein Autofahren, kein Herumtragen. Und so kommt sie im Moment tagsüber immerhin auf 1,5 Stunden Schlaf (2×45 Minuten) und nachts auf inzwischen zunehmend lange Schlaffenster.
    Sie ist nach wie vor ein sehr betreuungsintensiver Säugling, der sich nicht gerne alleine beschäftigt. Umso wichtiger für unsere Nerven sind die – wenn auch kurzen – Schlafphasen, in denen Lilly friedlich wiegt!
    Ich weiß nicht, in welcher Nervenheilanstalt wir heute wohl ohne die swing2sleep wären…
    Ich kann mir im Moment nicht vorstellen, dass Anna in absehbarer Zeit ohne Federwiege auskommen wird, trotz Osteopathie, Einschlafroutinen, pucken, Rauschen, Schnuller und aller möglicher anderer Tricks und Kniffe.
    Bereits das erste Kennenlernen und die Inbetriebnahme der swing2sleep verlief vollkommen ohne Probleme: Motor an den Strom, Bügel einhängen, Stofftrage mittig auf den Bügel und fertig ist ein kuscheliges Nest. Knappe 15 Minuten später wiegte ein schlafendes Kind neben uns und der Neid aller beteiligten auf diesen genialen Schlafplatz war groß. Zu beachten ist, dass durch das konstante Wiegen auch eine leicht kühlende Brise entsteht, was im Sommer sehr angenehm sein kann, aber bei kühleren Temperaturen schnell zu kalten Nasen und Ohren führt. Gemütlich eingewickelt in eine Kuscheldecke macht uns die Temperatur aber keine Sorgen mehr. Außerdem hilft die Decke den zunehmenden Bewegungsdrang in der Wiege etwas einzudämmen, denn am Tragestoff lässt sich so super mit den Fingern rumspielen, dass Schlafen manchmal zur Nebensache werden kann. Durch die Netzstruktur sinkt unserer Meinung nach auch das Erstickungsrisiko, falls sich das Kind auf den Bauch drehen sollte. Während ich zu Beginn unserer Federwiegenkarriere bei jedem Einschlafen sehr besorgt war, wenn Lilly sich auf den Bauch gedreht hat, kann ich inzwischen sehr beruhigt neben ihr schlafen, auch wenn sie mal aktiver schläft.
    Wir haben initial die Türrahmenklammer zur Befestigung genutzt, da diese unseren mobilen Einsätzen am ehesten gewachsen schien, haben aber seither verschiedene Aufhängemöglichkeiten auch bei uns zu Hause permanent geschaffen, um der Wiege einen Platz zu geben. Außerdem mussten wir im Verlauf des letzten Jahres immer wieder feststellen, dass es tatsächlich Wohnungen ohne adäquate Türrahmen gibt. Sowas erfragt man vorher freilich nicht und steht dann schlimmstenfalls mit müdem Kind und Federwiege ohne Aufhängemöglichkeit da. Deshalb nehmen wir inzwischen ein mobiles Gestell mit auf Reisen, um diesem Problem aus dem Weg zu gehen.
    Da Lilly mit uns in einem Zimmer schläft, ist die geringe und sehr rhythmische Geräuschentwicklung des Motors sehr vorteilhaft und hat für uns nie ein Problem dargestellt (vor allem wenn wir uns die Alternativen zu diesem Geräusch vorgestellt haben).
    Motor und Wiege haben sich als unglaublich ausdauernd und stabil erwiesen. Trotz der Dauerbelastung (im Prinzip handelt es sich ja beinahe um Belastungstestsituationen, wie sie in der Materialprüfung für Langezeittests angewendet werden), sind bisher außer einem leicht durchhängenden Bügel keine Probleme aufgetreten. Dieser war aber von swing2sleep aus sowieso schon zum Austausch vorgemerkt.
    Der Service war bisher immer freundlich und unkompliziert, für den Austausch unseres Bügels wurde für uns sogar extra versucht den Transport nach Österreich zu organisieren.

    Wir sind 100 prozentig überzeugt von der swing2sleep – ein Muss für alle Eltern!

  • Marcia

    Feb 27, 2019

    Endlich war unser Traum Real. Nach eine sehr anstrengende Schwangerschaft, kam im Februar 2018 zur Welt (3 Wochen vor ET) unsere kleine zarte Prinzessin. Die Geburt war alles außer einfach und, obwohl anders gewollt, würde sie per Not KS geholt. Die ersten Tagen müssten wir kämpfen, wegen Gewicht Verlust und niedrigen Blutzucker. Zufüttern war nicht eine Option, sondern ein muss. Die kleine Maus hat gekämpft und nach ein Paar Tagen war sie Fit und Munter.
    Wir gingen nachhause, erschöpft aber glücklich. Endlich würden wir unsere kleine Familie genießen können! Endlich würden wir kuscheln und glücklich sein.
    Nun, so einfach ist es doch nicht gewesen. Sie hatte mit fiesen Bauchschmerzen und Koliken zu kämpfen (danach wurde noch Anpassungsstörung diagnostiziert). Also… schreien, schreien und schreien.
    Kinderarzt, Hebamme, Osteopath, Lefax, Sab Simplex, Carum Carvi, Bigaia, Homöopathie, Pucken, Massage, Antikolik Flaschen, nichts hat unsere kleine geholfen.
    Duschen, Essen, Haushalt oder sonst was war unmöglich. Spazieren und Einkaufen? Vergiss es.. Sie schrie am Schlaf, sie schrie im Kinderwagen, im Auto, im Tragetuch. sogar aufm Schoss..
    Das einzige was der kleine zur Ruhe bracht war die Kombi Küche + dunkel + Abzugshaube + wiegen + wiegen + wiegen bis sie irgendwann erschöpft eingeschlafen ist. Ablegen oder hinsetzen ging gar nicht. Mein Rücken und Schulter brannten vor Schmerzen. Ich weinte mir ihr, jeden Tag.
    Ich wusste nicht mehr wohin. Sie tat mir unendlich leid und mein Herz tat weh bei jeden Schrei. Ich war ratlos, erschöpft, frustriert, müde und genervt.
    Die Paar Stunden wo ich endlich schlafen dürfte habe ich im Internet verbracht. Es musste eine Lösung geben, irgendwas. Ich würde nicht mehr lange aushalten.
    Im Facebook fand ich eine Schreibaby Gruppe und wurde Mitglied. Endlich würde ich Kontakt mit andere „nicht perfekte Muttis“ haben! Irgendwann nach ein „auskotz Post“ hat jemand mir die Federwiege geraten. Ich war verzweifelt, ich hatte keine Kraft mehr und wollte es ausprobieren. Muss aber zugeben.. Ich war skeptisch. Sehr skeptisch..
    Ich habe mich fürs mieten entschieden. 2 Tage nach der Bestellung habe ich es erhalten und sofort zusammen gebaut (was eigentlich kinderleicht war!).

    Ich legte skeptisch meine Kleine in der Federwiege (mit der Sicherheit dass ich sie in ein Paar Minuten wieder rausholen muss) und konnte es kaum glauben. In weniger als 2 Minuten schlief sie, über 2,5 Stunden. Das ist NIE passiert! Sie hat NIE Tagsüber so lange schlafen und sie war gar nicht mal aufm Schoss. Das kann nur Zufall sein, oder? Na ja was kann ich sagen. Ich lege sie jeden Tag in der Federwiege hin, und jedes Mal, per ¨Zufall¨ schläft sie ein!
    Mal mehr, mal weniger, aber sie schläft! Und die Mama kann Essen, Kochen, bisschen Haushalt schmeissen oder einfach ausruhen! JJJ
    Natürlich ist sie immer noch ein Schreibaby. Natürlich leidet sie immer noch unter Anpassungsstörung. Natürlich schreit sie mehr als andere kindern.. Aber sie ist ausgeglichener und wenn sie eine schlechte Zeit hat, findet sie Ruhe in der Federwiege.
    Ich kann nicht in Wörter fassen wie erleichtert, glücklich und dankbar ich bin und ich kann mir nicht vorstellen unsere Tage ohne die Federwiege.
    Was ich damit eigentlich sagen möchte ist…

    VIELEN DANK!!
    Vielen Dank für die Tolle Erfindung! Vielen Dank für die Zeit und vielen dank für die Unterstützung. Ich wünsche euch von Herzen alles Gute und viel Erfolg!

    Liebe grüsse,
    Marcia und kleine Lívia

  • Tamara Auer

    Feb 27, 2019

    Die Federwiege hat uns das Leben gerettet!
    Unsere 2 Monate alte Tochter schläft nur beim Rumtragen ein, sobald man sie ablegt geht das Gequietsche und Gejammere los. Als frisches Elternteil bleibt einem da kaum Zeit mal auf die Toilette zu gehen oder sich etwas zu essen zu machen. Nicht mal in der Babytrage wollte unsere Tochter einschlafen.
    Kurzum verzweifelt die Federwiege bestellt. Die Lieferung erfolgte super schnell, Ruck zuck war das Gerät aufgebaut und ausprobiert!

    Ein Wunder. Man legt sein Baby (schreiend) rein und nach 20 Sekunden ist bereits seelige Ruhe. Unsere Kleine liebt den “Bouncer” Wie wir die Federwiege liebevoll getauft haben. Sie lächelt darin und gluckst vor Freude. Nach einer Auszeit in der Swing2sleep ist sie ganz glücklich. Die Geschwindigkeit der Federwiege lässt sich leicht regulieren, von sanft schaukelnd bis schneller.
    Unsere (noch kinderlosen) Freunde sind begeistert und wollen sich auch eine anschaffen.
    Die Wiege ist jeden Cent wert! Frischgebackene Eltern würden sich als Geschenk bestimmt auch freuen.

  • Julia

    Feb 27, 2019

    So meine lieben nun habe ich die Swing2Slewp nur einen Monat getestet und würde sie niemals wieder hergeben wollen.
    Meine kleine hatte starke Bauchschmerzen von Anfang an und ich konnte sie nie ablegen ohne das sie anfing aufzuschrecken und zu weinen.
    Bei der Hängematte lege ich sie rein und sie ist innerhalb einer Sekunde ruhig. Sie entspannt dadrin oder schläft.
    Wir als Mamas haben dann die Chance uns um uns selbst zu kümmern oder den Haushalt.
    Wie oft hätte ich in Keller gemusst wegen der Wäsche und konnte nicht,weil ich sie nicht ablegen konnte. Nun geht das alles dank der Swing2Sleep ? Man hat Gewissheit das sie sicher drin liegen und es Ihnen gut geht.
    Niemals mehr ohne !! Alle meine Kinder werden in den Genuss kommen dürfen ?

    Vielen lieben Dank für diese Erfindung !!!

  • Familie Rolf

    Feb 27, 2019

    Da unser Sohn in den ersten Tagen nach der Geburt Schwierigkeiten hatte, sich zu entspannen und in den Schlaf zu finden, haben wir nach einer Möglichkeit gesucht, ihm Abhilfe zu verschaffen. Bei der Internetrecherche sind wir dann auf “swing2sleep” gestoßen und haben die Federwiege aufgrund der guten Kundenrezensionen sofort bestellt. Zwei Werktage später war die Federwiege da und unser Sohn liebte sie von Beginn an. Sowohl tagsüber als auch nachts fand und findet er durch das sanfte Wiegen Entspannung und Schlaf.
    Wir sind froh, dass es die “swing2sleep” gibt und würden sie jedem wärmstens ans Herz legen.



Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen