Babys 8. Monat: Die ersten Worte

Vielleicht kommt es euch so vor, als sei die Geburt eures Babys gerade einmal gestern gewesen. Doch nun ist euer Nachwuchs schon ein 8 Monate altes Baby und auf dem besten Weg ein Kleinkind zu werden. Doch wie steht es um die Entwicklung eines Babys mit 8 Monaten? Sicher ist euch aufgefallen, dass man jetzt schon ganz hervorragend rumalbern kann und euer Kind kleine Spiele schon begreift. Außerdem hat vermutlich das Fremdeln begonnen und sobald ihr Eltern nur darüber nachdenkt den Raum zu verlassen, kullern dicke Tränen. Ein weiterer Meilenstein begegnet euch wahrscheinlich am Couchtisch oder Sofa, denn euer 8 Monate altes Kind wird nun anfangen sich an allem hochzuziehen und die ersten vorsichtigen Schritte wagen. In Babys 8. Monat werdet ihr vielleicht schon die ersten Worte zu hören bekommen, ob es wohl Papa sein wird? Was euch noch erwarten wird und welche neuen Fähigkeiten euer Baby in diesem Lebensmonat lernen wird, erfahrt ihr im folgenden Artikel.

baby 8. monat

Das ist neu in Babys 8. Monat

Mit 8 Monaten wird euer Alltag schon voll und ganz auf das Leben mit Baby abgestimmt sein und ihr seid vermutlich schon ein eingespieltes Team. Dieser neue Lebensmonat ist geprägt von Meilensteinen und die ganzen Veränderungen können auch eine Menge Herausforderungen mit sich bringen. Euer acht Monate altes Baby will selbständiger werden, sich entwickeln und lernen, auch dann, wenn die eigenen Fähigkeiten noch begrenzt sind. Begleitet es dabei und lasst es sich ausprobieren. Doch von welchen Fähigkeiten sprechen wir hier eigentlich? Was ist eigentlich eine Wenn-dann-Kette und wie geht ein Scherengriff? Das haben wir nochmal genauer für euch recherchiert. 

Die sensorische Entwicklung – Baby mit 8 Monat

Die Sinne eures Babys verbessern sich auch im Alter von acht Monaten stetig weiter. Es lernt nun Unterschiede erkennen und kann sich mehr Eindrücke wie Geruch, Aussehen und wie sich Gegenstände oder Personen anfühlen, merken. Während fremde Gerüche und Konsistenzen bei Lebensmitteln aufregend sind und eine spannende Erfahrung sein können, sieht es bei Menschen ganz anders aus. Hier mögen die meisten 8 Monate alten Babys keine Veränderung und eine neue Frisur oder gar eine neue Brille können eine regelrechte Krise bei eurem Nachwuchs auslösen. Auch das Schmerzempfinden ist bei eurem baby mit 8 Monaten noch nicht vollständig entwickelt. Fällt es hin und tut sich weh, wird das Weinen zeitverzögert eintreten. Das liegt nicht daran, dass es eure Reaktion abwarten will, sondern an der Verschaltung der Rückenmarksnerven, die dafür sorgen, dass der Körper auf Schmerz reagiert. 

Die motorische Entwicklung von Babys mit 8 Monaten

Während manche Kinder jetzt erst die Drehung vom Rücken auf den Bauch lernen sind manche echte Frühstarter und laufen schon lässig am Couchtisch entlang. Zu welcher Sorte euer Baby gehört und ob es noch liegend, schon krabbelnd oder sogar schon auf zwei Beinen auf Entdeckungsreise geht hängt ganz von der Entwicklung der Muskulatur ab. Manche Babys legen den Fokus auf Sprechen, Laute und Feinmotorik, während andere nicht schnell genug anfangen können mit hochziehen. Beides ist nicht besorgniserregend, denn jedes Kind entwickelt sich ganz nach seinem Tempo. Manche überspringen dabei einfach das Robben oder Krabbeln und ehe ihr euch verseht, stolpert ein vergnügtes Kleinkind durch euer Wohnzimmer. 

Wenn die Beine im Stand müde werden, meldet sich übrigens einer der frühkindlichen Reflexe, der sich noch nicht ganz zurückentwickelt hat: Der Moro-Reflex. Er sorgt dafür, dass euer Baby auf seinem Popo landet, wenn die Kraft nachlässt. In Sachen Feinmotorik legt euer Baby im achten Monat einen ganz großen Entwicklungssprung hin, denn es lernt nun den Scherengriff. Mit dieser neuen Fähigkeit kann euer Baby nun kleinere Gegenstände zwischen Daumen und Zeigefinger fassen, etwas, was besonders bei der Beikost erhebliche Vorteile bringt. 

Die sprachliche Entwicklung eures Babys im achten Monat

Mit den ersten Silben erhöht sich nicht nur das Brabbeln, das die meisten Eltern so lieben, es fällt auch das erste Papa oder Mama, das ganz bewusst auch so gemeint ist. Außerdem wird euer Baby im achten Monat anfangen, Lachen als Kommunikationsmittel einzusetzen und euch damit besänftigen wollen, wenn ihr es einmal streng anguckt. Generell wird es nun die Mimik von Gesichtern besser deuten lernen und darauf reagieren. Benennt ihr alle Gegenstände, die euch im Alltag mit eurem Baby begegnen? Das ist großartig, denn so bildet sich sein passiver Wortschatz stetig weiter und alle neuen Gegenstände werden automatisch abgespeichert. Deshalb habt ihr vielleicht auch schon gemerkt, dass euer Baby sich auch an Dinge erinnert, die es nicht sieht und diese einfordert – mitunter lautstark. Diese Objektpermanenz funktioniert auch bei Menschen und so weiß euer Baby nun, dass es euch gibt, auch wenn es euch nicht sehen kann. 

Das sollte ein Baby im 8. Lebensmonat alles können:

Vergleicht euer Baby nicht mit anderen, denn jedes Kind entwickelt sich ganz nach seinem Tempo. Entwicklung passiert und wenn euer Baby soweit ist, wird es nach und nach die Fähigkeiten erlernen, die gerade nützlich für sie sind. Nicht alle Babys können mit acht Monaten schon krabbeln, manche fangen gerade erst an, sich zu drehen. Und während manche brabbeln, was das Zeug hält, sind andere eher ruhig und ich sich gekehrt. Wie bei Erwachsenen auch hat jedes Kind natürlich auch seine eigene Persönlichkeit und die lässt sich nunmal nicht mit anderen vergleichen. Damit ihr einen ungefähren Überblick darüber habt, was ein durchschnittliches 8 Monate altes Baby können sollte, haben wir hier eine kleine Übersicht für euch:

  • Die Skepsis steigt, euer 8 Monate altes Baby wird nun langsam anfangen zu fremdeln und selbst Menschen wie Oma und Opa immer öfter ablehnen. Das ist eine Phase, die vorbeigehen wird, doch die ihr auch unbedingt respektieren solltet, ohne euer Baby zu drängen. Für seine emotionale Entwicklung ist diese Fremdel-Phase essentiell.
  • 8 Lebensmonate dauerte es und schon weiß euer Baby zum Beispiel, dass eine Rassel rasselt, wenn man sie schüttelt und das Eltern sich bücken, wenn man etwas herunterwirft – ein tolles Spiel. Dieses Verstehen von Wenn-Dann-Ketten kommt von ständigem Wiederholen. Bückt ihr euch mal nicht, wird euer Baby sogleich seiner Enttäuschung Ausdruck verleihen.    
  • Hilf dir selbst ist ein Motto, das euer Baby im 8. Monat für sich entdecken wird. Spielzeug als Werkzeug benutzen, Decken nutzen, um Objekte an sich heranzuziehen, all das ist jetzt Teil eures Alltags. Manchmal braucht es dabei Hilfe zur Selbsthilfe, geht ihm dabei ruhig zur Hand und fördert so seine Selbständigkeit. 

8 Monate Baby: Schlaf, Ernährung und Förderung

Der neue Lebensmonat bringt einiges an Veränderungen mit sich. Euer Baby wird zunehmend mobiler und selbständiger. Es erkundet die Welt und macht sich einen Überblick über seine Umwelt. Fremdeln sorgt dafür, dass ihr weniger Freiraum habt und generell kann euer Baby euch jetzt einfach folgen, wenn ihr den Raum verlässt. Die Tage fühlen sich manchmal wirklich lang an und oft fragt ihr euch vermutlich, wie lange es noch bis zum nächsten Schläfchen dauert. Doch wie viel schläft so ein 8 Monate altes Baby eigentlich? Was steht auf dem Speiseplan eures Baby im 8. Monat und was könnt ihr tun, um euren Nachwuchs zu fördern?

So schläft euer Baby im 8. Lebensmonat

Wenn euer Baby 8 Monate alt ist, hat es vermutlich keine große Lust mehr mehrmals am Tag die Augen zuzumachen. Die vielen kleinen Tagschläfchen fallen nach und nach weg und übrig bleibt ein Mittagsschlaf, der euch dafür etwas länger erhalten bleiben dürfte. Nachts schlafen Babys mit 8 Monaten dafür oft etwas länger. Immer öfter schaffen sie es, nun auch selbst wieder einzuschlafen. Das bedeutet, dass sie zwar noch immer mehrmals wach werden, aber nach ein wenig Gebrabbel auch wieder den Weg zurück ins Land der Träume finden. 

Babys 8. Monat: Das steht auf dem Speiseplan

Muttermilch oder Pre hat euer Baby 8 Monate lang ernährt und wird auch noch weitere 4 Monate weit oben auf dem Speiseplan stehen. Euer Baby ist offen für neue und fremde Geschmäcker und Konsistenzen sind spannend. Alles, was ihr esst, kann auch euer Baby essen. Achtet nur darauf, dass ihr Salzfrei kocht und nicht zu stark gewürzt. Um Karies zu vermeiden, solltet ihr möglichst wenig bis keinen Zucker füttern und ab dem ersten Zahn mit der Zahnpflege beginnen. Das geht mit einer kleinen Zahnbürste, aber auch mit den Fingern. Besonders hoch im Rennen liegen vermutlich Bananen – die süßen Früchte lassen sich gut halten und essen, euer Baby wird sie lieben. 

So könnt ihr euer Baby mit 8 Monaten fördern

Altersgerechtes Spielzeug ist eine tolle Möglichkeit, um euer Kind bei seiner Entwicklung zu fördern. Ob das Spielzeug dabei aus Plastik oder Holz ist, sagt nichts über eure Qualitäten als Eltern aus, sondern beschreibt lediglich den Geschmack eures Babys. Objekte in Bewegung machen euren Nachwuchs nun vermutlich am meisten Freude und wenn es sich wo hochziehen kann, wird es vor Vergnügen quietschen. Motorik-Würfel und Busy-Boards trainieren die Feinmotorik und machen Spaß.  

Euer Leben hat sich mit Baby vermutlich merklich geändert und eurem Baby beim Wachsen zuzusehen erfüllt euch mit Stolz. Gefühlt jeden Tag erleben die Kleinen Abenteuer und lernen neue Dinge dazu. Meilensteine um Meilensteine werden erreicht und die Zeit vergeht wie im Flug. Ob beim Verstecken spielen, den ersten Versuche, mit einem Löffel den Teller zu treffen oder die erste Mama – langweilig wird es mit einem Baby im Haus wohl wirklich nicht. Wir hoffen, mit unserem Artikel konnten wir euch einen guten Überblick darüber geben, was euch innerhalb des achten Monats erwartet.