magazin

Federwiege Motor

Maik Schwede

Federwiege Motor für Deine Babyhängematte

Egal ob Federwiege mit oder ohne Motor, sie ist sehr beliebt bei Babys und natürlich auch bei Eltern. Dein Baby ist es in der ganzen Schwangerschaft gewohnt ständig in Bewegung zu sein, da ist es nicht verwunderlich, dass es nach der Geburt nicht einfach still auf dem Rücken im Bett liegen möchte. In der Federwiege entspannte es, kommt zur Ruhe, schläft ein und schläft vor allem auch weiter. Das ständige und gleichmäßige Auf- und Abwiegen einer Federwiege mit Motor hat für Dich den großen Vorteil, dass Du nicht mehr permanent die Wiege auf- und abschwingen musst. So sind die Schwingungen regelmäßig und durchgängig, so wie Dein Baby es gerne hat und gerade braucht.

Baby Hängematten und Federwiegen

Es gibt jede Menge unterschiedliche Hängematten auf dem Markt. Die meisten haben aber eine Sache gemeinsam: Du musst sie immer wieder per Hand anschubsen, damit die Bewegung, die Dein Baby zur Entspannung verhilft, nicht aufhört. Vielen Babys reichen auch nur ein paar Minuten, aber die meisten wachen wieder auf, sobald das Wiegen aufhört. Gerade Babys, die ohnehin einen schlechten oder leichten Schlaf haben, reagieren hier sehr sensibel. Genau dann ist die beste Babywiege keine wirkliche Hilfe, wenn Du stundenlang daneben sitzen musst, um sie wieder und wieder per Hand anzuschubsen.

Federwiege Motor – Der Vorteil

Dein Baby kommt zur Ruhe und Du gleich mit. Du hast wieder die Möglichkeit Kraft zu tanken, in Ruhe einen Kaffee oder Tee zu trinken, Dich wieder einmal ein bisschen um Dich und Deine Bedürfnisse zu kümmern. Du hast wieder ein bisschen Zeit für Partnerschaft und Zweisamkeit. Die Verbindung zu Deinem Baby wird gestärkt, denn für eine übermüdete Mama oder ein übermüdeter Papa ist die Federwiege mit Motor eine Entlastung und die oft so dringend benötigte Entspannung überträgt sich auch auf das Baby.

Ein weiterer wichtiger Vorteil einer Federwiege mit Motor liegt in der Tatsache, dass viele Babys gerade innerhalb der Einschlafphase einen leichten Schlaf haben. So wachen sie gerne und schnell wieder auf, sollten sich die Bewegungen einstellen.

Vielleicht kennst Du diese Situation?

Du hast Dein Baby auf dem Arm und schaukelst seit gefühlten Stunden Dein Baby auf und ab. Irgendwann kommt der Moment, wo Du denkst, nun ist es endlich eingeschlafen. Deine Beine sind schon müde und Du spürst den pochenden Schmerz in den Schultern. Du nimmst all Deinen Mut zusammen und setzt Dich auf Dein Sofa. Ganz langsam und ganz vorsichtig. Du lehnst Dich an und willst gerade tief durchatmen, da hörst Du schon das erste Meckern. Kurz darauf dann der erste Schrei und vorbei ist es mit der Ruhe, weil Du ganz schnell wieder aufstehst, um schnell weiter zu schaukeln.

Federwiege mit oder ohne Motor?

Wenn Du die eben beschriebene Situation kennst, empfiehlt sich unser Federwiege Motor von swing2sleep, denn hier kannst Du ganz leicht und individuell einstellen, wie intensiv sich die Babyhängematte auf und ab bewegen soll. Für diese regelmäßige Bewegung sorgen insgesamt 7 Federn, die je nach Gewicht des Babys an dem Gehäuse der Steuereinheit befestigt werden. Du musst Dich um nichts mehr kümmern, außer den Knopf einzuschalten, die Geschwindigkeit einzustellen, Dich anzulehnen und tief durchzuatmen.   

Wie wäre das für Dich?

Vielleicht stellst Du Dir jetzt die Frage, welche Erfahrungen andere Eltern mit der swing2sleep gemacht haben?! Dafür haben wir einige der vielen Rückmeldungen aus über 19 Jahren in einem Beitrag zusammengestellt.

Schau Dir jetzt in Ruhe unsere automatische Federwiege an. Wenn Du Fragen hast, komm gerne auf uns zu. 

Mit herzlichen Grüßen aus dem hohen Norden 
Dein Maik Schwede


Tags



Älterer Post Neuerer Post



Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen