Gibt es Schreibabys auf der ganzen Welt?

Gibt es Schreibabys auf der ganzen Welt?
5 (100%) 18 Bewertung[en]

Schreibaby auf der ganzen Welt

Tja, diese Fragen werden sich vermutlich alle Eltern irgendwann mal stellen, wenn ihr Kind mal wieder Zeter und Mordio schreit. Ist das noch normal? Gibt es auch in anderen Ländern das Phänomen des Schreibabys? Oder ist das vielmehr ein Problem unserer westlichen, hektischen Welt?

Anscheinend gibt es das Schreibaby, zumindest so wie es hier bei uns gerne definiert wird, tatsächlich in vielen anderen Ländern nicht. Es scheint vielmehr tatsächlich ein Kulturphänomen zu sein. Stellen wir uns zum Beispiel mal ein Naturvolk irgendwo in Asien oder Afrika vor: Dort ist es im Gegensatz zu hier gang und gebe, dass die Mutter ihr Baby nicht ganz alleine großzieht und erzieht, sondern vielmehr im Familienverband. Ein Zusammenspiel zwischen Mutter und Kind ist viel selbstverständlicher als bei uns, denn meistens sind die Oma und andere Familienmitglieder ebenfalls in die Kindererziehung involviert.

Welche afrikanische Frau würde schon einen Geburtsvorbereitungskurs besuchen? Eben. Das Wissen um das Thema Kinder gebären und um Kindererziehung wird dort ganz selbstverständlich weitergegeben. Bei und hier ist dieses Wissen leider viel zu oft völlig verloren gegangen – verständlich, da unsere Kultur viel eher zur Kleinfamilie tendiert.

Angst, das Baby zu verwöhnen? Gibt es dort nicht. Verzweiflung, weil Baby schreit? Gibt es ebenfalls nicht. Das Baby wird einfach auf den Rücken gebunden und ist somit immer in der Nähe. Und wenn nicht, kümmert sich halt mal die Tante, Oma oder Schwester um das Kleine.

Afrikanische und asiatische Mütter verstehen es also scheinbar besser, ihre Kinder zu beruhigen –häufig halten sie aber auch engeren Körperkontakt, stillen ihr Kleines und im Familienbett schläft es ganz selbstverständlich auch.

Insgesamt sind Eltern heutzutage vor allem in unserer westlichen Welt einfach viel unsicherer geworden, was die Erziehung de Kinder anbetrifft. Man will nur ja nichts falsch machen und macht sich infolge dessen aber auch um viel zu viele Kleinigkeiten Gedanken. Außerdem ist leider auch die Erwartungshaltung oft recht hoch. Der Nachwuchs wird hierzulande meistens minutiös geplant und dann soll bitte alles genauso ablaufen wie geplant. Ein permanent schreiendes Baby? Das war in der Form nicht vorhergesehen. Schließlich streben vermutlich alle Eltern es an, eine glückliche Vorzeigefamilie zu sein – die Mutter versorgt das Kind und geht im Idealfall schnell wieder arbeiten, beim Vater ist es ähnlich und ein immerzu schreiendes Kind passt da irgendwie nicht so recht ins Bild.

Dass es aber nun mal in der Natur der Dinge liegt, dass Babys schreien, scheinen viele Eltern einfach zu vergessen. Viele Eltern sind sogar der Meinung, dass das Schreien wohl nur bedeuten kann, dass ihre elterliche Fähigkeiten zu wünschen übrig lassen – im Klartext: sie haben versagt.

Genau das ist natürlich nicht der Fall, da zum Elternsein doch noch so viel mehr gehört, als sein Baby, wenn es schreit, wieder zu beruhigen.

Also, zusammenfassend gesagt: Das Phänomen Schreibaby scheint tatsächlich in Naturvölkern noch weitestgehend unbekannt zu sein.

Nur: Was sagt uns das jetzt? Schließlich wohnen wir nun mal hier und eben nicht in Afrika oder Asien. Das stimmt – aber vielleicht kannst Du ja versuchen, die Dinge mit ein bisschen Gelassenheit zu nehmen und immer den Gedanken im Kopf zu behalten: die Schrei-Zeit geht vorbei – ganz bestimmt!

Und sicher können wir auch eines draus lernen: ein Baby braucht die Nähe von Mama oder Papa – Alleinsein, das ist für das Kleine beunruhigend.

Weitere Informationen:

Ist mein Baby vielleicht krank?
Schreibabys – wie war das eigentlich früher?
Schreibabys bringen uns an unsere Belastungsgrenze
Hier erhältst Du kostenlos unseren Schreibaby Ratgeber

 

Wenn Du Lust hast, komme in die Facebookgruppe Schreibabys wir reden offen darüber und tausche Dich mit anderen Müttern aus.

LG Maik Schwede

swing2sleep – Baby schläft in Sekunden,Mama hat Ruhe für Stunden – die automatischeFederwiege

Wenn Dir dieser Beitrag gefallen hat, dann teile Ihn doch mit Deinen Kontakten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?

%d Bloggern gefällt das: