Schreibaby


KiSS Syndrom bei Säuglingen

Maik Schwede

KiSS Syndrom bei Säuglingen

Vielleicht habt ihr ja schon einmal davon gehört: Das KiSS Syndrom ist zwar nicht auf den ersten Blick bei Babys und Kleinkindern zu erkennen, es kann aber ziemlich gravierende Begleiterscheinungen mit sich bringen. Nachfolgend erfahrt ihr, woran genau man KiSS erkennen kann, was es bewirkt und was man dagegen unternehmen kann.   Was bedeutet eigentlich KiSS?  KiSS ist die Abkürzung für Kopfgelenk-induzierte Symmetrie Störung. Der Name lässt es eindeutig erahnen: Die Symmetrie des kindlichen Körpers ist hier nicht stimmig. Das liegt daran, dass der Übergangsbereich zwischen der Schädelbasis und den Wirbelgelenken durch das Symptom betroffen sind. Es handelt sich also um eine Fehlstellung, bei der die Kopfgelenke des Kindes und auch die Wirbelsäule blockiert werden können.   Die Krankheitsbezeichnung stammt übrigens von einem Manualmediziner namens Heiner Biedermann. Der Nachweis des KiSS Syndroms ist schwierig, deswegen wird diese Haltungsstörung bis heute...


Das Baby schreit und schreit - entspannen aber wie?

Kerstin Schwede

Das Baby schreit und schreit - entspannen aber wie?

Das Baby schreit und schreit und schreit… wen wundert es da, wenn die Eltern einfach irgendwann mal die Nerven verlieren? Selbst noch so ruhige Zeitgenossen, die sonst rein gar nichts aus der Ruhe bringt, sind dann oft am Ende ihrer Kräfte. Das wiederum führt zu Aggressivität und Unzufriedenheit. Mehr noch: Wer nächtelang nicht schläft, ist am Ende seiner Kräfte. Schließlich ist Schlafen ein Grundbedürfnis des Menschen. Umso schwerer fällt es dann auch, zu verstehen, warum das Baby eigentlich partout nicht schlafen will!? Hat es dieses Bedürfnis denn nicht? Keine Sorge: Wenn euer Baby unverhältnismäßig viel schreit, ist das zwar eine...


Schreien lassen entgegen der eigenen Intuition?

Maik Schwede

Schreien lassen entgegen der eigenen Intuition?

Darf man ein Baby überhaupt schreien lassen? Bei dem Thema sollte man sich zuerst einmal fragen: Wer bestimmt das mit dem "sollen" und "dürfen" eigentlich? Richtig - ihr, die Eltern. Das heißt im Klartext, dass ihr „entscheiden“ dürft, ob euer Baby liegen bleiben muss wenn es schreit oder hoch genommen wird. Von dürfen kann hier aber eigentlich keine Rede sein – denn wer sollte das bitte festlegen wollen? Die Autorität habt ihr als Eltern – und nur ihr. Ob eine Sache gut ist oder nicht, das ist eine andere Frage. Tatsache ist aber auch, dass Eltern in der Regel ein...


Reizarme Umgebung fürs Baby – was bedeutet das konkret?

Maik Schwede

Reizarme Umgebung fürs Baby – was bedeutet das konkret?

Man hört es immer wieder: Für Babys, die viel schreien und sich nur schwer beruhigen lassen, ist ein geregelter Tagesablauf das A und O. Außerdem ist gerade bei Schreibabys eine reizarme Umgebung wichtig. Was aber konkret soll das bedeuten? Was ist eine reizarme Umgebung? Was sind Reize – und was sind zu viele Reize? Dazu müssen wir erst mal konkretisieren, was man sich genau unter Reizen vorzustellen hat. Reize können zum einen sowohl akustisch als auch optisch sein. Weiterhin können wir auch über unsere Haut Reize empfangen, nämlich durch Berührung. Fangen wir mit den ersten beiden genannten Reizen an: Hören und Sehen....


Was kann ich tun, wenn mein Baby nicht aufhören will zu weinen ?

Kerstin Schwede

Was kann ich tun, wenn mein Baby nicht aufhören will zu weinen ?

Dieser Artikel soll Ihnen Antworten auf die Frage geben, wie man ein aufgebrachtes Baby beruhigen kann. Es kann einen ziemlich herunterziehen, wenn das eigene Baby nicht aufhören will zu schreien. Sie machen sich Sorgen, dass etwas nicht mit Ihrem Kind stimmen könnte, dass Ihre elterlichen Fähigkeiten nicht ausreichen oder Sie bekommen die Befürchtung, dass Sie es nie schaffen werden, eine Beziehung zu Ihrem Baby aufzubauen. Aber Sie können es schaffen! Wenn Sie die richtige Technik lernen, schaffen Sie es, ein verärgertes, unempfängliches, gar kolikartiges Baby zu beruhigen, indem Sie Ruhe bewahren und die Kontrolle behalten. Auch wenn jedes Babys unterschiedlich ist, weinen sie...