Schreibaby


Aggressionen und Wut: Wenn das Baby ständig schreit

Maik Schwede

Aggressionen und Wut: Wenn das Baby ständig schreit

Erschöpfung und Schlaflosigkeit - Wenn Eltern wütend werden  Ihr kennt die Situation sicher zur Genüge: das Baby schreit und schreit…. und schreit und schreit. Seit Stunden, seit Tagen, vielleicht sogar seit Wochen. Und alle, wirklich ausnahmslos alle Bemühungen, die ihr unternommen habt, damit es sich beruhigt, sind gescheitert. Weder stillen, noch wickeln, noch umhertragen noch schaukeln, noch singen, noch wiegen bringt wirklich eine Besserung. Und mal ganz davon abgesehen bräuchtet ihr mal wieder dringend eine Mütze voll Schlaf.   Dass es tatsächlich so anstrengend sein kann mit Baby, ist den wenigsten Eltern von vornherein klar. Verständlich also, dass sich Frust breit macht – und dass ihr irgendwann Aggressionen verspürt. Dem Baby gegenüber, dem Partner gegenüber, vor allem: einfach der ganzen Situationen gegenüber, denn in Wirklichkeit, Hand aufs Herz, habt ihr euch das Elternsein dann doch ein wenig anders vorgestellt. ...