Schreibaby


KiSS Syndrom bei Säuglingen

Maik Schwede

KiSS Syndrom bei Säuglingen

Vielleicht habt ihr ja schon einmal davon gehört: Das KiSS Syndrom ist zwar nicht auf den ersten Blick bei Babys und Kleinkindern zu erkennen, es kann aber ziemlich gravierende Begleiterscheinungen mit sich bringen. Nachfolgend erfahrt ihr, woran genau man KiSS erkennen kann, was es bewirkt und was man dagegen unternehmen kann.   Was bedeutet eigentlich KiSS?  KiSS ist die Abkürzung für Kopfgelenk-induzierte Symmetrie Störung. Der Name lässt es eindeutig erahnen: Die Symmetrie des kindlichen Körpers ist hier nicht stimmig. Das liegt daran, dass der Übergangsbereich zwischen der Schädelbasis und den Wirbelgelenken durch das Symptom betroffen sind. Es handelt sich also um eine Fehlstellung, bei der die Kopfgelenke des Kindes und auch die Wirbelsäule blockiert werden können.   Die Krankheitsbezeichnung stammt übrigens von einem Manualmediziner namens Heiner Biedermann. Der Nachweis des KiSS Syndroms ist schwierig, deswegen wird diese Haltungsstörung bis heute...


Schreibaby? Hier gibt es 28 Tipps es zu beruhigen

Maik Schwede

Schreibaby? Hier gibt es 28 Tipps es zu beruhigen

Wie beruhigen wir denn jetzt unser Schreibaby am besten, bis die Federwiege eingetroffen ist? Das ist die am häufigsten gestellte Frage zum Ende unserer Telefonate mit betroffenen Eltern. Aufgrund der vielen Gespräche in den vergangenen 16 Jahren mit Eltern von Schreibabys ist der ein oder andere Tipp zustande gekommen. Wir haben jetzt einmal 28 Tipps zusammengefasst, wie man ein Schreibaby am besten beruhigt und was am ehesten beim Schreibaby hilft. Die ersten 4 liegen uns besonders am Herzen, zusammen mit dem Besuch des Kinderarztes sowie dem Osteopathen! Was hilft bei Schreibabys?  Tipp 1 der Intuition vertrauen Du solltest Deiner Intuition vertrauen und bald wirst Du in den allermeisten Fällen verstehen, was...


Säugling schreit. Ist mein Kind ein Schreibaby? Was ist ein Schreibaby?

Maik Schwede

Säugling schreit. Ist mein Kind ein Schreibaby? Was ist ein Schreibaby?

Säugling schreit – Schreien ist ein ganz normales Verhalten von Säuglingen. Sie können sich nicht auf so unterschiedliche Art und Weise verständlich machen wie Erwachsene, sprechen können sie ja schließlich noch nicht. Daher zeigen sie mit Schreien, dass sie Hunger oder Schmerzen haben, sich nicht wohl fühlen, Langeweile haben oder Zuwendung wünschen. Häufig lassen sich die Babys von den Eltern kaum beruhigen, so dass diese mit der Situation vollkommen überfordert sind. (Hier hilft die Federwiege) Wenn der Säugling schreit … In der Regel schreien Babys bis zu 1 Stunde täglich, die meisten Säuglinge schreien innerhalb von 24 Stunden bis zu einer halben Stunde. Nur wenn das Schreien über einen längeren Zeitraum hinweg besonders...