Schreibaby


Reizarme Umgebung fürs Baby – was bedeutet das konkret?

Maik Schwede

Reizarme Umgebung fürs Baby – was bedeutet das konkret?

Man hört es immer wieder: Für Babys, die viel schreien und sich nur schwer beruhigen lassen, ist ein geregelter Tagesablauf das A und O. Außerdem ist gerade bei Schreibabys eine reizarme Umgebung wichtig. Was aber konkret soll das bedeuten? Was ist eine reizarme Umgebung? Was sind Reize – und was sind zu viele Reize? Dazu müssen wir erst mal konkretisieren, was man sich genau unter Reizen vorzustellen hat. Reize können zum einen sowohl akustisch als auch optisch sein. Weiterhin können wir auch über unsere Haut Reize empfangen, nämlich durch Berührung. Fangen wir mit den ersten beiden genannten Reizen an: Hören und Sehen....


Was passiert in der Schreiambulanz?

Maik Schwede

Was passiert in der Schreiambulanz?

Schreiambulanzen bieten professionelle Hilfe an Wenn das Schreien absolut nicht besser werden will und Ihr mit den Nerven einfach nur noch am Ende seid – Du Dir nicht vorstellen kannst, das die swing2sleep euch helfen kann – dann holt Euch am besten professionelle Hilfe. Und nein, das muss Euch in keinster Weise unangenehm sein – ganz im Gegenteil. Bevor Dir oder Deinem Partner möglicherweise die Hutschnur platzt und Ihr Dinge tut, die euch später leidtun würden – lasst Euch mit Eurem Baby in der Schreiambulanz einen Termin geben – besser zu früh als zu spät. Denkt immer dran: Ihr seid mit Eurem Problem absolut nicht alleine und in der Schreiambulanz ist man auf...


Regulationsstörungen bei Babys

Maik Schwede

Regulationsstörungen bei Babys

Wenn Babys durch exzessives Schreien zu viel Luft schlucken  Vielleicht hast Du den Begriff ja schon mal irgendwann irgendwo gehört? Im Zusammenhang mit exzessiv schreienden Babys, hört man als Elternteil oft die Begriffe Dreimonatskoliken oder die sogennante Regulationsstörung. Dreimonatskoliken bedeuten umgangssprachlich  “krampfartige Leibschmerzen” und beschreiben eher einen Zustand als eine echte Erkrankung. Sie treten meist während der ersten drei Lebensmonate auf. Sie beschreiben exzessives Schreien oder anfallsartige Schreiattacken eines Babys. Oft sind sie eine Begleiterscheinung nach der Nahrungsaufnahme oder in den frühen Abendstunden. Das Baby krümmt sich regelrecht vor Bauchschmerzen, zieht die Beinchen an und überstreckt seinen Rücken. Es hat dabei häufig ein rotes...