Schreibaby


KiSS Syndrom bei Säuglingen

Maik Schwede

KiSS Syndrom bei Säuglingen

Vielleicht habt ihr ja schon einmal davon gehört: Das KiSS Syndrom ist zwar nicht auf den ersten Blick bei Babys und Kleinkindern zu erkennen, es kann aber ziemlich gravierende Begleiterscheinungen mit sich bringen. Nachfolgend erfahrt ihr, woran genau man KiSS erkennen kann, was es bewirkt und was man dagegen unternehmen kann.   Was bedeutet eigentlich KiSS?  KiSS ist die Abkürzung für Kopfgelenk-induzierte Symmetrie Störung. Der Name lässt es eindeutig erahnen: Die Symmetrie des kindlichen Körpers ist hier nicht stimmig. Das liegt daran, dass der Übergangsbereich zwischen der Schädelbasis und den Wirbelgelenken durch das Symptom betroffen sind. Es handelt sich also um eine Fehlstellung, bei der die Kopfgelenke des Kindes und auch die Wirbelsäule blockiert werden können.   Die Krankheitsbezeichnung stammt übrigens von einem Manualmediziner namens Heiner Biedermann. Der Nachweis des KiSS Syndroms ist schwierig, deswegen wird diese Haltungsstörung bis heute...


Warum will mein Baby immer nur auf dem Arm einschlafen?

Kerstin Schwede

Warum will mein Baby immer nur auf dem Arm einschlafen?

Viele Babys haben Probleme mit dem Einschlafen oder sie lassen sich nicht ablegen. Was aber, wenn das Baby es tatsächlich schafft, einzuschlafen und dann aber immer und immer wieder aufwacht? Das ist schließlich auch nicht wirklich besser. Nicht jedem Baby – oder sollen wir sagen, nicht allen Eltern? – ist ein stundenlanger, friedlicher Schlaf gegönnt. Vielfach trifft das auch auf jene Babys zu, die auf dem Arm einschlafen. Willst du das Baby dann ablegen, ist Schluss mit lustig: es wird wach. Vielleicht klapp es aber auch doch ganz gut mit dem Ablegen und trotzdem ist nach nicht mal einer Stunde...


Reizarme Umgebung fürs Baby – was bedeutet das konkret?

Maik Schwede

Reizarme Umgebung fürs Baby – was bedeutet das konkret?

Man hört es immer wieder: Für Babys, die viel schreien und sich nur schwer beruhigen lassen, ist ein geregelter Tagesablauf das A und O. Außerdem ist gerade bei Schreibabys eine reizarme Umgebung wichtig. Was aber konkret soll das bedeuten? Was ist eine reizarme Umgebung? Was sind Reize – und was sind zu viele Reize? Dazu müssen wir erst mal konkretisieren, was man sich genau unter Reizen vorzustellen hat. Reize können zum einen sowohl akustisch als auch optisch sein. Weiterhin können wir auch über unsere Haut Reize empfangen, nämlich durch Berührung. Fangen wir mit den ersten beiden genannten Reizen an: Hören und Sehen....


Babys sind Traglinge

Maik Schwede

Babys sind Traglinge

„Ist es gut, wenn ich mein Baby ständig herumtrage? Oder verwöhne ich es dann vielleicht schon zu sehr? Immer wenn ich das Baby ablege, fängt es an zu schreien – will es mich womöglich ärgern?“ Fragen über Fragen     Beim Tragen des Babys gibt es durchaus eine gewisse Unsicherheit von Seiten der Eltern. Aber keine Sorge! Was das Umhertragen Eures Babys anbetrifft,  kann ganz klar Entwarnung gegeben werden. Wenn Ihr also Bedenken habt, euer Baby den ganzen oder auch nur den halben Tag lang herumzutragen – sei es nun auf dem Arm oder im Tuch bzw. einer Trage –...


Kann man Babys verwöhnen?

Kerstin Schwede

Kann man Babys verwöhnen?

Kann man Babys verwöhnen? Eine Frage, die uns am Telefon oder auch in Foren häufig gestellt wird, auf diese werde ich heute einmal eingehen: Was versteht man eigentlich unter Verwöhnen?  Falls ihr als Eltern immer mal wieder die Sorge habt, ihr könntet euer Baby womöglich verwöhnen: lasst euch nicht verunsichern! Hierbei wird mittlerweile Entwarnung gegeben. Denn heute ist man im Gegensatz zu früher der Meinung, dass man Babys schlichtweg gar nicht verwöhnen KANN. Warum das so ist? Hierfür ist es vielleicht sinnvoll, erst mal darüber nachzudenken, wie man den Begriff „Verwöhnen“ eigentlich genau definiert..   Das ist nämlich eine ganz interessante Angelegenheit! Nicht jeder versteht unter dem Begriff Verwöhnen vermutlich genau das gleiche – und dennoch meinen wir damit alle mehr oder weniger dasselbe.   Welche Eltern kennen das Problem nicht? Den Zwiespalt, in dem man steckt, wenn es darum...