Magazin


Babyhängematte – Babyfederwiege: ein Vergleich

Kerstin Schwede

Babyhängematte – Babyfederwiege: ein Vergleich

Dass alles, was schaukelt oder wippt, Babys besser schlafen lässt, leuchtet ein. Warum das so ist, haben wir HIER ausführlich erklärt. Wenn Ihr also wollt, dass Euer Baby besser, tiefer und ruhiger schläft (und mal ehrlich.. welche Eltern würden das nicht wollen?), steht Ihr vor der Frage, ob sich eine Wiege oder Hängematte für Euren Zwerg nicht vielleicht lohnen könnte. Wir sind der Meinung: Na klar lohnt sich das! Allerdings lohnt es sich auch, die verschiedenen Modelle, die es mittlerweile so auf dem Markt gibt, gründlich miteinander zu vergleichen. Auf jeden Fall stellt sich schon mal die Frage, ob lieber die klassische Babyhängematte ins...


Frühgeborene und Federwiege

Maik Schwede

Frühgeborene und Federwiege

Warum eigentlich ist eine Federwiege gerade bei Frühgeborenen eine wunderbare und vor allem wichtige Sache? Als Frühgeborene gelten jene Babys, die vor der 37. Schwangerschaftswoche geboren werden und ein Geburtsgewicht von weniger als 2500 g haben. Und natürlich bedeutet das wiederum, dass ein zu früh geborenes Baby noch nicht ganz fertig entwickelt ist – es fehlen ihm einfach die paar Wochen im Mutterleib. Insofern hat es also durchaus einiges an Nachholbedarf. Genau deswegen tun sich frühgeborene Babys manchmal noch etwas schwer damit, sich in die große, neue und vor allem laute Welt einzugewöhnen – sollten sie doch eigentlich noch gut beschützt und...